Samstag, 12. Januar 2013

Montag 7. Januar 2013 Jerusalem

Ein schwerer Wintersturm braust über Israel. Frühstück mit wärmender Bohnensuppe.

Album Wolfgang

Wir trotzen dem Wind und versuchen wieder auf den Tempelberg zu kommen. Diesmal wegen umgestürzter Bäume geschlossen. Aber kein Hinweisschild. Auch die Touri-Info ist nicht informiert.

Album Gaby - Sturm und Regen

Unangenehm das unverschämte Verhalten eines sehr (zu) jungen Wachsoldaten am Eingang zur Bridge. Er glaubte, während seiner genuschelten Auskunft Sonnenblumenkerne kauen und  rumspucken zu müssen. Im übrigen sollten wir doch froh sein, dass er uns  in Englisch überhaupt etwas sage.

Wir gehen dann in die Ausstellung "Alone on the Wall" über die Zerstörung des jüdischen Viertel 1948 durch jordanische Truppen.

Fotos der Ausstellung, die auf Fotos des Journalisten John Phillips und seinem Buch "We survived in the wall" (1970)  basieren. Phillips besuchte nach dem 6-Tage-Krieg 1967 das wieder hergestellte Jüdische Viertel und besuchte noch lebende Zeitzeugen der damaligen Schlacht um Jerusalem im Israelischen Unabhängigkeitskrieg 1948.

http://en.m.wikipedia.org/wiki/Battle_for_Jerusalem_(1948)


Keine Kommentare:

Kommentar posten